Astrologie und Chirologie - Beratung von Jack Trappe
 
Start Einführung Kosmosophie Lebenskunde Handlesen Astrologie Homöopathie Paracelsus Literatur Kontakt Links Gästebuch
 
 
Astrologie und Chirologie - Beratung von Jack Trappe

     Der Appendix

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Regenaplex-Einleitungs­therapie:

Diese sollte mindestens 3 Monate durchgeführt werden, mit 10 Tropfen pro Flasche und Tag.
Nr. 27a, 33/1, 92a, 100/1, 112, 212a

Nach dieser Therapiephase machen wir eine Kur mit folgenden Mitteln, die wir ca. 1 Jahr durchführen sollten. Mit den Nummern 33/5 und 109, ebenfalls 10 Tropfen pro Flasche und Tag.

Als gute Ergänzung setzen wir noch zwei spezielle Heilkräuter-Essenzen ein, die sich hervorragend bewährt haben. Es handelt sich um das spezielle Therapiesystem von Dr. rer. nat. Dietrich Gümbel, Die Fachliteratur hierfür finden Sie hier.
Wir nehmen morgens die Zitronenessenz und abends die Orangenessenz - jeweils 12 Tropfen in etwas Wasser. Beide Essenzen wirken auf die Hypophyse, die Zitrone geistig aktivierend, die Orange entsprechend harmonisierend. Zur Steigerung der Wirkung kann das jeweilige Ätherische Oel mit je einem Tropfen auf das 6. Chakra (die Stirnpartie, zwischen den Augen) eingerieben werden.


Die alternativen Therapien:
    Klassische Homöopathie:
  • Phosphor
  • Sulfur
  • Aurum
  • Zincum metallicum

    Biochemie:
  • Natrium muriaticum
  • Kalium phosphoricum
    (Das Lecithin der Biochemie)

    Bachblüten:
  • Chestnud Bud
  • Walnut



Regena-Therapie-Schema der akuten Appendizitis:



1) Akute-Therapie-Gruppe: Alle 15 Minuten 15 Tropfen von: Nr. 6, 26a, 48a, 507

2) Therapie-Gruppe: Alle 30 Minuten 15 Tropfen von: Nr. 62a,b, 36a, 506c,d

3) Therapie-Gruppe: 1x pro Stunde 15 Tropfen von: Nr. 65a,b,c oder 64a,b,c plus Nr. 510a, 35c, 26b, 62d

4) Externtherapie: Kühlende Auflagen, eventuell Eisbeutel. Einreibung mit Regena-Hautfluid -W-. Sollte ein verstärkter Krampfschmerz vorliegen, kann die Einreibung verstärkt werden durch Nr. 6, 26b, 31c, 89a

Bei langer Stuhlverhaltung: Ca. 200-300ml 20°C kalter Kamillentee klistier setzen.

Diese akute Therapie sollte 3-5 Stunden durchgeführt werden. Danach, am besten auch schon vor Therapiebeginn, muß durch Blutabnahme die Leukozytenzahl festgestellt werden. Aber bei einer gekonnt durchgeführten Regena-Therapie, werden Sie schon nach diesen wenigen Stunden ein massives sinken der Leukozyten registrieren können. Ist dies der Fall, können Sie die Arznei in größeren Zeitintervallen verabreichen.

Sollte eine Appendix Op durchgeführt werden oder ist bereits eine erfolgt, muß sofort nach dem Aufwachen aus der Narkose, eine Therapie eingesetzt werden, welche in der Lage ist, die eingeschlafenen Stoffwechselprozesse schleunigst wieder in Gang zu setzen. Dies erfolgt mit den Nr. 6, 36a,b,c, 39, 13 oder 16, 89a, 100/1, 200a, 506a,c.
Man muß keine Bedenken wegen der bestehenden Darmlähmung in Bezug auf die Aufnahme kleinster Flüssigkeitsmengen haben. Die Regenaplexe arbeiten diese Lähmung in 30-60 Minuten weg.
Geben Sie von den obigen Nummern alle 30 Minuten 10-15 Tropfen ca. 3 Stunden lang und Sie werden bereits einen munteren Patienten haben.

Hiermit ist das Thema Appendix abgeschlossen, ich habe nur das wichtigste geschrieben, außerdem ist diese Arbeit - wie bereits schon eingangs erwähnt wurde - nur für Heilpraktiker und an der Regena-Therapie interessierte Ärzte gedacht. Mit Nachdruck muß also nochmals darauf hingewiesen werden, dass das akute Therapieschema der Appendizitis nicht für die Selbstmedikation des Laien gedacht und geeignet ist. Deshalb wurden auch bewußt alle klinischen Diagnostik-Parameter nicht beschrieben.




Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Zurück zum Seitenanfang

Wichtiger Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen der REGENAplexe fragen Sie Ihren Apotheker, Arzt oder Heilpraktiker. Versäumen Sie bitte nicht, bei gesundheitlichen Problemen einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen. REGENA Service-Hotline

 
Listinus Toplisten
Homöopathie | Paracelsus | Literatur | Kontakt | Links | Gästebuch
   
STAR2 EINF2 KOSM2 LEBE2 CHIR2 ASTR2 HOMO2 PARA2 LITE2 KONT2 LINK2 GAST2