Astrologie und Chirologie - Beratung von Jack Trappe
 
Start Einführung Kosmosophie Lebenskunde Handlesen Astrologie Homöopathie Paracelsus Literatur Kontakt Links Gästebuch
 
 
Astrologie und Chirologie - Beratung von Jack Trappe

     Paracelsus

Seite 1 2 3 4 5


Zum Abschluß dieser Informationen, welche meine besonderen Arbeitsweisen dokumentieren sollen, möchte ich Ihnen noch einen Mann vorstellen, der eine ganz außerordentliche Rolle in der Weltgeschichte spielt. Das leider auch oft verkannte und denunzierte Universalgenie, der Arzt, Alchemist, Magier, Astrologe und Mystiker, Philippus Aureolus Theophratus Bombastus von Hohenheim genannt "Paracelsus". Geb. am 10. Nov. 1493 in Einsiedeln/Schweiz, verstorben 1541 in Salzburg.

Paracelsus Des Paracelsus wichtigste Aussage: Was Ihr nicht erlebet, wie wollt Ihrs je begreifen


Als erstes folgt in Kurzform eine Aufstellung der Krankheitsursachen, sowie die medizinischen Grundsäulen des Paracelsus.
Als zweites beschreibe ich eine außergewöhnliche Therapieform (das Wunderheilpulver Kupfervitriol), welche er bereits vor 500 Jahren anwandte, die ihn als großen geistigen Denker hervorhob. Wir können und müssen ihn deshalb heutzutage als ersten Bioresonanz-Therapeuten bezeichnen.
Zum Schluß dieses Kapitels möchte ich Ihnen noch einen allgemein grundsätzlichen Gedanken zur Ernährung des Menschen darlegen.


Krankheitsursachen


Ens dei
Alles umfassende Ordnung
Höchste Intelligenz
Göttlicher Funke
Krankheiten, die aus dem Karma entstanden sind.
Ens astrale
Kosmische Ordnung
Makrokosmos
Krankheiten, die ihre Ursache im Astralkörper und in den Gestirnständen haben.
Ens spirituale
Geistige Ordnung
Energien, die dem Menschen von außen zufließen, werden dadurch zu individuellen Charakteristika umgesetzt, wie Gefühle, Gedanken, Neid, Haß, Zorn u.s.w. Hierdurch entstehen Krankheiten.
Ens veneri
Mikrokosmos
Ordnung des Menschen als Säugetier, mit der richtungsgebenden Energie, die aus fremden Material (Mineral, Pflanze, Tier) körpereigenes aufbaut und damit den Menschen biologisch erhält. Hier haben Krankheiten ihren Ursprung, die aus Verunreinigungen und giftigen Substanzen entstehen.
Ens naturale
Die individuelle Ordnung
des einzelnen Menschen, das Ich, seine spezifische Vitalenergie, repräsentiert durch sein spezifisches Eiweiß, was ihn zu einem unverwechselbaren Individuum macht. Hier erkennt man den Konstitutions-Typ in seiner Grundkrankheitsneigung.


Befinden sich alle fünf Ens-Ordnungen in sich und untereinander in Harmonie, können wir von absoluter Gesundheit sprechen, von einem paradiesischen Zustand. Die Chinesen nannten dies TAO, was Wahrheit bedeutet oder auch Lauf der Dinge auf Grund der immateriellen Ordnung, wobei der Mensch die Regeln dieser Ordnung nicht aufstellen, sondern nur beobachten könne.
Krankheit entsteht durch die Störung dieser Harmonie, dieser Ordnung. Die Dissonanz spielt sich zunächst im geistigen Bereich ab und sucht sich schließlich ihren Ausklang, ihren Ausweg im Körperlichen. Die dabei auftretenden Krankheitszeichen sind Reaktionen und Folge auf die innewohnende Störung mit dem Ziel, die körperliche und schließlich auch - und wohl hauptsächlich - die geistig-seelische Harmonie wieder zu erlangen.
Ausgangspunkt aller Störungen ist die Urkrankheit, die Ur-Sünde!
Sünde wurde aber ursprünglich und richtig Sinte genannt, was übersetzt "Trennung" bedeutet und nichts anderes heißen soll als Trennung vom Göttlichen.

Seite 1 2 3 4 5 Zurück zum Seitenanfang

Wichtiger Hinweis: Versäumen Sie bitte nicht, bei gesundheitlichen Problemen einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

 
Listinus Toplisten    
STAR2 EINF2 KOSM2 LEBE2 CHIR2 ASTR2 HOMO2 PARA2 LITE2 KONT2 LINK2 GAST2